22 - 23 September 2016, Jena, Germany

Tagungsort

Die Stadt Jena fasziniert durch ihre lebendige Kombination aus historischer und intellektueller Vergangenheit, wunderbare Landschaftslage sowie innovative, internationale Forschung und Industrie verbunden mit dem Charme eines jungen Studentenlebens. So verbindet die lebhafte Stadt urbane Dichte mit hoher Lebensqualität zu einem unvergesslichen Ensemble.

Jena ist einer der bekanntes Ort zum Studieren in Deutschland seit der Gründung der Universität - der "Alma Mater Jenensis" - im Jahre 1558. Mit dem Ende des 18. Jahrhunderts entwickelte sich Jena durch die besondere Bedeutung des königlichen Sitzes in Weimar und dem Minister sowie Poeten Goethe in seiner klassischen Phase hin zu einem der wichtigsten intellektuellen Zentren Deutschlands.

Die Universitätsstadt Jena ist, dank der zentralen Lage innerhalb Deutschlands, ebenso einfach und schnell per Bahn wie per PKW erreichbar. Die nächsten Reisemöglichkeiten per Flugzeug können bequem aus Erfurt (ERF) oder Leipzig-Halle (LEJ) angesteuert werden.

rosensaele


Tagungsort "Technologie und Innovationspark Jena"

Als Tagungsort für das 13. Fachgespräch für "Ortsbezogene Anwendungen und Dienste" dient das neue Technikum des Technologie- und Innovationspark Jena am Standort Moritz-von-Rohr Straße 1a. Der Tagungsort ist vom Bahnhof Jena-West in nur 15 Minuten zu Fuß erreichbar.

Ausgerichtet wird das 13. Fachgespräch für Ortsbezogene Anwendungen und Dienste von der Navimatix GmbH. Die Navimatix GmbH ist seit ihrer Gründung 2007 im TIP ansässig und profitiert von den vielfälltigen organisatorischen und räumlichen Angeboten sowie dem Netzwerk des Jenaer Gründerzentrums.

Adresse des Tagungsortes (22.09.-23.09.2016)
Technologie und Innovationspark Jena, Moritz-von-Rohr Straße 1a, D-07745 Jena


TIP Jena, Moritz-von-Rohr Straße 1a

 © Fotos: Volkmar Schau, Steffen Späthe